NEU

Groß Wittensee: Segler trafen sich am Wochenende 7./8. Mai zum „Fight“

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie hat am Wochenende 7./8. Mai auf dem Wittensee das Segelevent „Wittensee-Fight“ stattgefunden. Die Organisatoren haben ein hochrangiges Feld von Weltmeistern, Deutschen Meistern und auch Kieler-Woche-Siegern erwartet, dazu gute Windverhältnisse zwischen 9 und 14 Knoten ermöglichten es gleich am ersten Wettfahrttag, vier Läufe für die vier angetretenen Klassen 505er, International 14 und 29er sowie Musto Skiff über die Bahn zu bringen. Mit fast 60 Schiffen und knapp 100 Seglern war nach zweijähriger Pause wegen der Corona-Pandemie der „Hunger nach Wettkampf“ auf dem Wittensee sehr groß. Der Weltmeister des Jahres 2018 in der Zweihandklasse 505 Lutz Stengel vom Rostocker Yachtclub siegte beim „Wittensee-Fight“ des Wassersportclubs am Wittensee (WSCW). Bei den 29ern hatten Per Christopher und Carl Frederik Schwall vom Kieler Yacht-Club auf dem Wittensee die Nase vorne.

Es gewann in der Einhandklasse „Musto Skiff“ Ralf Bussing (Baltische Seglervereinigung, 9 Wertungspunkte) vor Dirk Rother (Lübecker Yacht-Club, 17) und Gilbert Brieske (SC Walchensee, 17 P.).

Bei den INT 14 mit 17 gestarteten Mannschaften blieb der Sieg mit Michel Elle und Courtney Mahar mit 6 Punkten im Heimatrevier beim Ausrichterverein WSCW, gefolgt von Dennis Gehrlein (Sail-Lollipop RV) und Lasse Nielandt (Westfälischer Yachtclub Delecke, 9 P.) sowie Oliver Voss (Kieler Yacht-Club) und Stefan Schmoldt (SC Gothia, 19 P).

Ebenfalls 17 Teams waren bei den 29ern angetreten, zur Siegerehrung konnten dann Per Christopher und Carl Frederik Schwall vom Kieler Yacht-Club mit 8 Punkten das oberste Treppchen auf dem Siegerpodest betreten. Den 2. Rang erreichten Eleonora Röpke (Wind und Welle) / Mara Helle Caspar (Flensburger Segel-Club, 10 P.) und auf den 3. Platz kamen Finja Waldheuer (Duisburger Yacht-Club) / Anna Maria Rissanen (Düsseldorfer Yachtclub, 17 P.). Bei den 505 waren elf Mannschaften gestartet: 1. Lutz Stengel (Rostocker Yachtclub) / Michael Kraus (Kieler Yacht-Club, 6 P.); 2. Norbert Dasenbrook (Kanu- und Segelsportverein Wilhelmshaven) / Sven Meier (Segelclub Bayer Uerdingen, 15 P.), 3. Thomas Gosch (Entdecker- und Seefahrerfördervereinigung) / Rolf Meyer (Segelclub Dümmer, 16 P.).
(Fotos und Text: Manfred Fritsche)