NEU

Landesjugendmeisterschaften SH

spannende Titelkämpfe vor Travemünde
Die 29er waren mit 30 Booten bei der LJM vertreten.

Am vergangenen Wochenende wurden die Landesjugend- und -jüngstenmeisterschaften zum zweiten Mal in Folge in der Lübecker Bucht vor Travemünde ausgesegelt. Die von Lübecker Yacht-Club und Lübecker Segler-Verein ausgerichtete Regatta zog in diesem Jahr über 200 Teams an die Ostsee. In neun Klassen kamen ausreichend große Felder zusammen, sodass nur die LJM der Europes abgesagt werden musste. Besonders gefreut hat uns die in diesem Jahr mit vielen Umsteigercrews sehr stark vertretende 29er-Klasse und auch bei den 420ern kamen Seglerinnen und Segler aus NRW und Niedersachsen in den Norden gereist. Die meisten Segler stellten wieder die Optimisten, welche mit 40 Opti A und 39 Opti B an die Startlinie gingen. Auch die Open Bic stellten mit 21 Booten wieder ein großes Feld.

Gute Bedingungen bei den 420ern am Samstag.

Nach der Eröffnungsfeier am Samstagmorgen konnte auf den beiden Regattabahnen pünktlich um elf Uhr gestartet werden. Während auf der etwas weiter in der Bucht liegenden Bahn Foxtrott die Laser 4.7, Radial, 29er und Open Bic an den Start gingen, wurden auf Bahn Golf die Titelkämpfe der 420er, Piraten, Teenys und Optimisten ausgetragen. Sehr zügig konnte der Tagesplan bei konstanten Windbedingungen umgesetzt werden, sodass die 29er fünf und die anderen Klassen vier faire Wettfahrten segeln konnten. Einzig bei den Optimisten und Teenys flaute der Wind nach dem Start zur vierten Wettfahrt stark ab, sodass diese kurz nach dem Start abgebrochen werden musste. Folglich wurden in diesen Klassen am Samstag nur drei Wettfahrten gesegelt.

In der Sailors Hall konnte der Abend ausklingen.

Nach den Wettfahrten auf dem Wasser erwartete die Jugendlichen an Land bereits ein buntes Abendprogramm. Nachdem sich mit Grillwurst und Getränken gestärkt wurde, konnte der Abend in der Sailors Hall ausklingen. In der geschmückten Bootshalle am Mövenstein konnten die SeglerInnen bei Musik und Getränken den Abend ausklingen lassen oder die letzte Energie beim Tischkickerspielen ausleben.

 

Warten auf den Wind am Sonntag

Der Start für Sonntag war am Samstagabend aufgrund der schwachen Windprognose auf elf Uhr gelegt worden. Leider bestätigten sich am Morgen die Vorahnungen, sodass bereits um 8:30 Uhr AP gezogen wurde, um die SeglerInnen nicht auslaufen zu lassen. Die Wettfahrtkomitees liefen trotzdem eine Stunde später aus, um die Windentwicklung in der Bucht im Auge zu behalten. Leider setzte sich aber über den Vormittag kein konstanter Wind durch, sodass um kurz nach zwölf Uhr das Signal AP über A gezeigt werden musste. Somit kamen am Sonntag keine weiteren Wettfahrten zu Stande.

Jesper Bahr wurde Landesjugendmeister im Laser 4.7.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die Leistungen aller Crews gefeiert. Bei peppiger Musik wurden zuerst die besten Boote der Klassen gekürt, bevor mit der Ehrung der Landesjugendmeister der Höhepunkt des Wochenendes bevorstand.

Im Namen des Seglerverbands SH möchten wir uns bei den Ausrichtern LYC und LSV ganz herzlich für die gelungene Meisterschaft in Lübeck-Travemünde bedanken. Neben dem Organisationsteam, das sich seit Januar mit der LJM befasste, ist es mehr als 50 Mitglieder der Wettfahrtkomitees und über 60 ehrenamtlichen Helfern an Land zu verdanken, dass wir eine würdige Meisterschaft erleben konnten. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

79 Boote waren in den Opti-Klassen vertreten.
Wir freuen uns auf die nächste LJM in 2018!

Nachfolgend möchten wir den Landesjugendmeistern SH 2017 zu ihren Leistungen gratulieren. Die Gesamtergebnisse sind unter manage2sail.com zu finden.

Optimist B: 1. Finn Schütt (LYC); 2. Matti Balzereit (KYC); 3. Morten Borchardt (LYC)

Optimist A: 1. Ole Schweckendiek (KYC); 2. Per Christopher Schwall (KYC); 3. Arthur Kars (KYC)

Teeny: 1. Oke Nommensen, Nik Nommensen (PSV); 2. Lucja-Nara Koll, Jesse Scholz (SVMG); 3. Yannick Büchele, Juri Körting (SVWS)

29er: 1. Maru Scheel, Freya Feilcke (KYC); 2. Friederike Larsen, Berit Bellin (KYC); 3. Tobias Matern, Bendix Hempel (FSC)

Laser 4.7: 1. Jesper Bahr (LSV); 2. Anton Loeck (FSC); 3. Maurice Brost (LYC)

Laser Radial: 1. Lasse Kaack (KYC); 2. Jesper Paulsen (KYC); 3. Laura Schewe (KYC)

420er: 1. Lea Marleen Lüthje, Nike Hadler (SCE); 2. Charlotte Bock-Müller, Jonas Scholz (SVMG); 3. Johanna Boldt, Finn Schröter (SCE)

O’pen Bic: 1. Leonard Beyer (SGJ); 2. Charlotte Finkemeyer (NWW); 3. Jannis Walz (LYC)

Pirat: 1. Niklas Hellwig, Paul Hitzemann (SVWS); 2. Merle Maas, Vivian Eckelmann (BSV); 3. Malte Heidtmann, Paul Rambow (SVE)

 

Bilder: Copyright by segel-bilder.de