NEU

Mit Motorboot-Sicherheit zur Lizenzverlängerung

Bei sonnigem Wetter fand in Glücksburg wieder ein gut besuchter Motorboot-Sicherheitslehrgang statt

Am zweiten Juliwochenende fand nun schon im dritten Jahr das Motorboot-Sicherheitstraining für Trainer sowie Wettfahrt- und Vereinsoffizielle statt. Ziel des Trainings ist, denen, für die das Motorboot bei der Ausübung ihres Ehrenamtes ein unerlässliches Hilfsmittel ist, mehr Sicherheit und Routine, auch in Stresssituationen zu vermitteln. Darüber hinaus dient der Lehrgang zur Lizenz-Verlängerung von Trainer-C-Lizenzen

So trafen wir uns am Samstag morgen bei bestem Wetter in Glücksburg am Hafen und hatten zunächst die Aufgabe, die Segelboote aufzuriggen und die Motorboote zu Wasser zu bringen. Anschließend wurden die Zimmer bei der Hanseatischen Yachtschule bezogen bevor es mit einer ersten kurzen Praxiseinheit im Hafen los ging.

Am Nachmittag wurde dann das Schleppen mit verschiedenen Bootstypen geübt. So kamen neben Einhand- und Zweihandbooten auch ein Surfbrett zum Einsatz. Hierbei konnten die Teilnehmer schnell die Unterschiede kennen lernen und die Handgriffe dieser Standartaufgabe üben.

Nach dem am Samstagabend in der Theorie und mithilfe von Schulungsvideos die Möglichkeiten der Hilfestellung bei dem Wiederaufrichten von gekenterten Jollen besprochen wurde stand die Wassereinheit des Sonntagsvormittags ganz unter dem Zeichen des Kenterns und wieder Aufrichtens. Glücklicherweise war wieder gutes und warmes Wetter, sodass die Schwimmeinheiten bei den Seglern ganz willkommen waren.

Realitätsnah wurde es dann nochmal, als bei einem der Motorboote ungeplant der Motor ausfiel und mit Bordmitteln wieder zum Laufen gebracht werden musste.

Auch an diesem Wochenende war wieder eine klasse Truppe zusammen, die nicht nur von den Tipps der Ausbilder profitierte, sondern aktiv den Lehrgang mitgestaltet hat und sich mit eigenen Erfahrungen eingebracht hat.

Da der Lehrgang auch dieses Jahr wie in den beiden Jahren zuvor wieder sehr gut besucht war, freuen wir uns schon auf eine Wiederholung in 2018!