NEU

SailSVSH- 420er Training Heiligenhafen

Bei strahlendem Sonnenschein wurden die zwölf 420er Segler aus Bad Segeberg, Plön und Heiligenhafen am Samstag, den 07.09.2019, an der SVH empfangen. Nachdem die Boote und Zelte aufgebaut waren, wurde jedes Boot einzeln noch Mal durchgesehen und den Windverhältnissen entsprechend sorgfältig getrimmt. Nach einer ausführlichen Vorbesprechung über sowohl die Vormittags- als auch Nachmittagseinheit, ging es für die sechs Teams direkt aufs Wasser. Optimal war, dass wir zwar eine lange Strecke durch das Fahrwasser vor Heiligenhafen zurücklegen mussten, diese aber mit schön räumlichem Wind unter Spi fahren konnte. Nach einer halben Stunde hatten wir dann das Trainingsgebiet mit Blick auf die Fehmarnsundbrücke erreicht. Um den Leistungsstand der einzelnen Teams überprüfen zu können, war die Einheit am Vormittag ein Mix aus Manöver- und Starttraining. Nach dem ersten Start allerdings brach der ohnehin nur leichte Wind komplett zusammen, sodass wir unsere Mittagspause auf dem Wasser vorzeitig nach der ersten Umrundung der Luvtonne einlegen mussten.

Als der Wind wieder etwas auffrischte, haben wir die Nachmittagseinheit mit zwei weiteren Starts und anschließendem Spitraining verbracht. Als der Wind erneut zusammenbrach, machten wir uns auf die Rückreise in den Hafen. Im Fahrwasser angelangt, frischte der Wind begleitet von etwas Regen deutlich auf, sodass die Segler die Chance hatten, auch das Trapez noch Mal zu nutzen. Im Anschluss an die Nachbesprechung konnten wir den Abend am Grill ausklingen lassen.

An Tag zwei begrüßte uns die spiegelglatte Ostsee, sodass der Trainingsbeginn etwas verschoben werden musste. Als die Wasseroberfläche sich zu kräuseln begann, nutzen wir das Lüftchen für Trockenübungen mit dem Spi. Anschließend wagten wir den Versuch, aufs Wasser zu gehen. Leider brach der Wind nach der ersten Übung wieder zusammen und auch nach langer Wartezeit setzte sich kein konstanter Wind mehr durch, sodass wir den Rückweg als Schlepp antraten.

Trotz des wenigen Windes hatten wir alle viel Spaß auf dem Wasser und ein sehr entspanntes Trainingswochenende!