NEU
Hermann Hell

Wechsel im SVSH-Vorstand

Hermann Hell folgt auf Jens Giermann

Veränderungen im Vorstand des Landes Segler-Verbandes Schleswig-Holstein (SVSH). Der ehemalige Verleger und Chefredakteur und jetzige Herausgeber der Segler-Zeitung, Hermann Hell (Kieler Yacht-Club), folgt auf Jens Giermann als SVSH-Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit.

Jens Giermann

Giermann trat zum Jahreswechsel aus beruflichen Gründen von seinem Amt zurück. „Wir danken Jens für seinen Einsatz für den Verband, müssen aber seine Argumente für den Rücktritt akzeptieren“, so SVSH-Vorsitzender Jan-Dirk Tenge auch mit Blick nach vorn:“ Zum Glück haben wir schnell einen Nachfolger mit Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit gefunden“.

Hermann Hell war 30 Jahre lang Verleger und Chefredakteur der in seinem Lübecker SVG Service Verlag erscheinenden Wassersport-Fachmagazine, darunter auch die Segler-Zeitung. In dieser Zeit stellte er das einstige Verbandsmagazin des SVSH bundesweit auf. Heute ist die Segler-Zeitung Verbandsorgan aller 16 Landessegler-Verbände. Zum 1. August scheidet der 67-Jährige nun als Herausgeber beim neuen Verlags-Eigner, der Ebner Media Group, aus. „Mein Vorgänger Horst Schlichtung und der damalige SVSH-Vorsitzende Horst Schmidt haben die Segler-Zeitung gemeinsam ins Leben gerufen. Die Wiege des Magazins steht also in Schleswig-Holstein Da ist es nur folgerichtig, dass ich mich nun hier weiter engagiere“, so Hell, der 1991 über die Kieler Nachrichten den Weg zur Segler-Zeitung fand und den Verlag nach knapp zwei Jahren übernahm. Zudem war der Vollblutjournalist 30 Jahre lang Pressesprecher der Kieler Woche und ist auch heute noch für den Kieler Yacht-Club/Point of Sailing im Presseteam tätig.