NEU

Ole Schweckendiek Europameister und 3. der Youth Worlds im ILCA 6 und auch die 29er nach toller EM in Rungsted mit Top Ten Platz bei den Youth Worlds! Herzlichen Glückwunsch!

Ole Schweckendiek ist Europameister!

Die Saison 2022 wird für Ole Schweckendiek (KYC) immer mehr zur Traumsaison. Bei der gerade beendeten Jugendeuropameisterschaft im ILCA 6 (ehemals Laser Radial) vor Thessaloniki war Ole nicht zu halten. Mit einem erneuten Kieler Woche Sieg war er zwar selbstbewusst angereist, aber die Goldmedaille mit nach Hause zu bringen war für Ole „der absolute Hammer“.

Jetzt stehen die Youth Worlds vor der Tür (10.-15. Juli in Den Haag). Dafür hatte sich Ole den einzigen deutschen Startplatz souverän gesichert.

Kann Ole seine Form kompensieren? Wir sind gespannt… Erste Ergebnisse gibt es Montag hier:  https://worldsailingywc.org

Nachtrag vom 15.07.2022:

Ole Schweckendiek Europameister und Bronze bei Youth Worlds in Den Haag
Er konnte sein Form kompensieren. Am gestrigen Abschlusstag (14.07.2022) stand es fest. Wir dürfen Ole zum 3. Platz bei den Youth Worlds herzlichst gratulieren. Was eine grandiose Leistung  des Kielers der auf dem schwierigen Gezeitenrevier in Holland sein Können erneut unter Beweis gestellt hat. Nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

 

29er EM in Rungsted mit 2 SVSH Teams im Goldfleet

Die beiden Geschwister Teams aus den Segel-Dynastien Sach (Anton und Johann; LYC/NSV) und Schwall (Per/Frederik, KYC) mischten in der Goldflotte auf der 29er EM in Rungsted ordentlich mit.

Gegen die deutlich älteren Medaillengewinner waren sie im Endklassement zwar unterlegen, konnten aber mit den Plätzen 13 (Sach/Sach) und 21 (Schwall/Schwall) und einigen starken Rennen im Goldfleet zeigen, dass mit ihnen zukünftig zu rechnen ist. Für die Nachwuchsmannschaften (Kohlhoff/Schmidt, Laudes/Hausberg, Sartori/Baumann, alle KYC) war es die erste internationale Standortbestimmung ihrer Karriere. Sie sammelten wertvolle Erfahrungen im Emerald Fleet.

Für die Brüder Sach/Sach geht es nun mit der deutschen Mannschaft nach Den Haag zu den Youth Worlds. Gemeinsam mit ihrem SH-Team Kollegen Ole Schweckendiek geht es bei der renommiertesten Jugendregatta der Welt gegen die Creme de la Creme der Nachwuchs-Elite.

Nachtrag vom 15.07.2022:

Anton und Johann Sach belegen hervorragenden 7. Platz bei den Youth Worlds
Auch die Geschwister Anton und Johann Sach können sich über eine hervorragende Platzierung bei den Youth Worlds in Den Haag freuen und tragen zu einem sehr guten Abschneiden der Deutschen Mannschaft mit bei. In dem hochkarätig besetzten Feld der Besten aus 24 Nationen haben die beiden blutjungen 29er Segler durch achtbare Einzelplatzierungen auf sich aufmerksam gemacht. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

Der Rest der 29er Teams konzentriert sich nun auf die Vorbereitung der 29er WM vor El Balis (Spanien). Ab 29.07. hier zu verfolgen:   https://29erworlds.org